Erforderliche Unterlagen für die Zulassung zum Bachelorstudium an der Fakultät für Mathematik und Informatik, 2019

Google+TwitterFacebook

Zwecks Einschreibung zur Aufnahmeprüfung sind folgende Unterlagen bei der Zulassungskommission der Fakultät einzureichen:

  1. Eine Kopie des Abiturdiploms/der Abiturbescheinigung. Diese Kopie wird von der Fakultät, bei der Einschreibung zur Aufnahmeprüfung, gegen Vorlage des Originals des Abiturdiploms/der Abiturbescheinigung beglaubigt. Bei Kandidaten, die sich nur um gebührenpflichtige Studienplätze bewerben und eine Kopie einreichen, die notariell beglaubigt worden ist, ist die Vorlage des Originals des Abiturdiploms/der Abiturbescheinigung nicht mehr notwendig.
  2. Eine Kopie der Geburtsurkunde. Sie kann unbeglaubigt oder notariell beglaubigt sein. Ist sie unbeglaubigt, dann muss, bei der Einschreibung zur Aufnahmeprüfung, das Original der Geburtsurkunde vorgelegt werden, um die Beglaubigung der betreffenden Kopie durch die Fakultät zu ermöglichen.
  3. Eine Kopie des Personalausweises.
  4. Das auf der Webseite der Universität online ausgefüllte und danach ausgedruckte Registrierungsformular. Es muss vom Kandidaten unterschrieben werden.
  5. Die auf der Webseite der Fakultät online zusammengestellte und danach ausgedruckte Liste der vom Kandidaten für sein Studium ausgewählten Studiengänge.
  6. (bei Kandidaten, die sich um einen Platz an einem Studiengang bewerben, dessen Unterrichtssprache eine Weltsprache ist) der Nachweis der Sprachkenntnisse durch ein Sprachzertifikat, das auf der Liste der vom Rektorat akzeptierten Sprachzertifikate steht. Das Abiturdiplom ist kein Ersatz für das beim Abitur erhaltene Sprachzertifikat.
  7. Eine ärztliche Bescheinigung (im Original), aus der hervorgeht, dass der Kandidat fähig ist zu studieren.
  8. Drei Fotos (Größe 3/4), auf deren Rückseiten der Name des Kandidaten vermerkt ist.
  9. (bei Kandidaten, die um Gebührenerlass ansuchen) Dokumente, die belegen, dass der Kandidat, gemäß der Zulassungsordnung der Fakultät, von der Bearbeitungsgebühr und/oder der Einschreibungsgebühr befreit ist.
  10. (bei Kandidaten, die bei Schülerolympiaden/Schülerwettbewerben Auszeichnungen errungen haben) das Original und eine Kopie des Diploms, das die Auszeichnung bescheinigt. Wurde das betreffende Diplom nicht in rumänischer Sprache ausgestellt, dann ist auch eine amtlich beglaubigte Übersetzung des Diploms ins Rumänische einzureichen.
  11. (bei Kandidaten, die das Abitur vor 2019 bestanden haben) die nach der im Anhang 5 der Zulassungsordnung der Fakultät befindlichen Vorlage erstellte eidesstattliche Versicherung über den Verlauf der bisherigen akademischen Ausbildung des Kandidaten an staatlichen Hochschulen Rumäniens.
  12. (bei Kandidaten, die in Rumänien studieren oder studiert haben) Bescheinigungen (ausgestellt von den Hochschulen, an denen der Kandidat studiert/studiert hat), über: (a) die Anzahl der Studienjahre, in denen der Kandidat einen gebührenfreien/gebührenpflichtigen Studienplatz belegte; (b) ggf. die Bezahlung der Studiengebühren.
  13. (bei Kandidaten mit Bachelorabschluss) eine Kopie des Abschlussdiploms. Sie kann unbeglaubigt oder notariell beglaubigt sein. Ist sie unbeglaubigt, dann muss, bei der Einschreibung zur Aufnahmeprüfung das Original des Bachelordiploms vorgelegt werden, um die Beglaubigung der betreffenden Kopie durch die Fakultät zu ermöglichen.
  14. Eine Einschlagmappe (DIN A4, aus Karton, mit 3 Klappen).

Anmerkungen:

  • Die Bearbeitungsgebühr (50 Lei) und die Einschreibungsgebühr (250 Lei) werden bei der Zulassungskommission der Fakultät bezahlt, bevor die Mappe mit den Unterlagen für die Zulassung zum Bachelorstudium abgegeben wird.
  • Die Einschreibung eines Kandidaten zur Aufnahmeprüfung kann vom Kandidaten selbst (der seinen Personalausweis/Reisepass vorzeigt) oder einer von ihm ermächtigten Person (welche die notariell beglaubigte Vollmacht vorzeigt) vorgenommen werden.
Google+TwitterFacebook